0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt.
Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz

Erfolgreich Veränderungen gestalten durch ein starkes Mittelmanagement

Artikelnummer: 201301-02

Dr. Martina Nieswandt, Prof. Mark NK Saunders, Dr. Cinla Akinci, Dr. Paul Tosey

Aus "Der Betriebswirt" 1/2013

Sofort lieferbar

Dieser Artikel diskutiert die Ergebnisse einer Forschungsarbeit, die sich mit dem Einfluss und der Rolle des Mittelmanagements bei Kulturveränderungsprozessen beschäftigt. Im Rahmen einer Aktionsforschungsstrategie wurde ein mittelständisches Unternehmen begleitet, das sich in einem radikalen Veränderungsprozess befand. Viele Veränderungen in Organisationen scheitern, da u.a. die Organisationskultur nicht genügend berücksichtigt wird. Für einen echten Kulturwandel werden ca. sieben Jahre als erforderlich betrachtet. Das Top-Management hat für den Erfolg von Kulturveränderungen eine herausragende Bedeutung. Über das Mittelmanagement ist wenig bekannt. In der Firma war u.a. auch eine tiefgreifende kulturelle Veränderung erforderlich. Die Datenerhebung erfolgte qualitativ und quantitativ. Die Ergebnisse weisen deutlich darauf hin, dass eine echte Kulturveränderung in einer Zeitspanne von zwei Jahren durchgeführt werden kann. Dabei spielt das mittlere Management eine bedeutende Rolle und wirkt wie ein Katalysator. Die Forschungsergebnisse sind in ein Modell zu Kulturveränderung eingeflossen.

This article discusses results of research exploring the influence and role of middle management during organisational culture change. Qualitative and quantitative data were collected from a medium-sized organisation undergoing a radical change process. Previous research has highlighted the time required for such cultural change, a period of seven years often being considered realistic.  However, the role of middle management has rarely been considered. Findings indicate that middle management are an important influencing factor within cultural change adopting a range of roles andhelping cultural change to be realised within a far shorter time.


Dr. Martina Nieswandt
MBA Martina Nieswandt arbeitet seit 1993 im Feld der Human Resources. Seit 2002 ist sie selbstständig und seit 2012 Referentin für den Master Projectmanagement in Heidelberg-Ludwigshafen (www.masterpm.de). Sie ist Mitbegründerin der Denkwerkstatt für Manager in Mannheim. Die Bedeutung der Organisationskultur bei Veränderungsprozessen und die entsprechenden Aktivitäten von Managern brachten sie dazu, wissenschaftlich zu erkunden, inwieweit das mittlere Management hier eine Rolle spielt und ob dieses ggf. als Agenten des Wandels den kulturellen Veränderungsprozess unterstützen und so zu einer Beschleunigung des Prozesses führen können.


Prof. Mark NK Saunders
Mark Saunders is Professor of Business Research Methods and Director of Postgraduate Research Programmes at the Surrey Business School University of Surrey, UK.  His research interests include the implications of trust and organisational justice for the management of organizational change, service quality and research methods.  He also undertakes consultancy in the public, private and not for profit sectors.
Mark is co-author of numerous research articles and books including Research Methods of Business Students (2012, 6th edition, Pearson), and has co-edited the Handbook of Research Methods on Trust (2012, Edward Elgar)and Organizational Trust: A Cultural Perspective (2011, Cambridge University Press).

http://www.denkwerkstatt-manager.de


Dr. Çinla Akinci
Dr. Çinla Akinci is a Lecturer in Organisational Behaviour at the Surrey Business School, University of Surrey, UK. Her research interests centre on the role of intuitive judgement in decision making and organisational learning. She has undertaken extensive research with the senior management teams of police organisations in the UK. Her research has been published in peer-reviewed journals including the International Journal of Management Reviews. Her previous career experience includes Business Development in the finance sector.


Dr. Paul Tosey
Dr. Paul Tosey is a Senior Lecturer in the Surrey Business School. His research interests include organisational learning and Neuro-Linguistic Programming (NLP); he is co –author of `NLP: a Critical Appreciation for Managers and Developers’ (Palgrave 2009). Most recently he has been researching ’Clean Language’, an innovative coaching practice that is based on metaphor, in which he is a trained facilitator. His career experience over 30 years includes consultancy, coaching and line management.